Aktuelle Meldungen

Turnverein Gladbeck 1912 e.V.

 

 


Foto: Carsten Klümper

D1 - Gegen den SCU schlägt der TV zu

  • Abteilung Volleyball TV Gladbeck

Am letzten Tag des Oktobers stand das zweite Heimspiel des TV Gladbeck auf dem Programm. Nach der verlorenen Partie gegen den TV Hörde II hatten sich die Gladbecker Akteurinnen Wiedergutmachung auf die Fahne geschrieben. Gegen den zweiten Heimspielgast SCU Lüdinghausen wollten sie also von Anfang an das Zepter in die Hand nehmen und es möglichst nicht mehr abgeben. Das ist den Spielerinnen des Trainerteams Zaleski/Bleichrot ganz gut gelungen, obwohl der Kader nicht komplett war.

Nach einem ausgeglichenen Beginn drehten die TVG-Mädels auf, setzten die Gäste zunehmend unter Druck und erspielten sich recht zügig eine Fünf-Punkte-Führung (13:8). Eine starke Aufschlagserie von Lara Bittner baute den Vorsprung weiter aus, so dass der erste Durchgang mit 25:13 eingeheimst werden konnte. Auch im zweiten Spielabschnitt hatte das Gladbecker Team einen Lauf und punktete mit variablen Angriffen über alle Positionen fröhlich weiter. Gladbeck ließ Lüdinghausen kaum Luft zum Atmen und beendete diesen Satz genauso wie den ersten – mit 25:13 auf der Punktetafel.

Die Frauen im blauen Trikot witterten nun ihre Chance auf ein deutliches Spielergebnis und wollten entsprechend zuschlagen. Doch was folgte, war zunächst ein Schlag ins Wasser. Runde Nummer drei startete nicht ganz so rund, die Gegnerinnen enteilten mit einem 1:5 aus Gladbecker Sicht. Die Lüdinghausener Sechs steigerte ihre Motivation und somit auch die Gegenwehr. Unterstützt von einer gut gefüllten Fan-Tribüne kämpfte sich die Gladbecker Riege jedoch in sehenswerten Spielzügen Ball für Ball heran und konnte beim Spielstand von 16:16 ausgleichen. Nach Fehlstart und Aufholjagd schien zwar alles wieder offen, aber die Heimmannschaft wollte sich nun nicht mehr aus der Spur bringen lassen. Die Gladbeckerinnen nahmen weiter Fahrt auf, konnten noch ein paar Gänge hochschalten und das Gästeteam trotz aller Widerstände schließlich mit 25:21 abhängen. Nach Abpfiff hieß es also 3:0 für Gladbeck, was Platz drei in der aktuellen Tabelle bedeutet. Zuspielerin Ellen Plonowski freute sich an diesem Abend zudem über die goldene MVP-Medaille.

Am nächsten Sonntag (07.11.21) lädt die TVG-Erste erneut zu einem Heimspiel in der Artur-Schirrmacher-Sporthalle ein (Spielbeginn 18.00 Uhr). Dabei hofft sie wieder auf die breite Unterstützung ihrer Fans, wenn es gegen den TuS Herten geht. Da auch viele Gästefans erwartet werden, wird sich die Einlasskontrolle (3G) etwas hinziehen können. Wer also früh genug kommt, kann sich dem Andrang möglicherweise entziehen.


Partner des TV Gladbeck 1912 e.V.