Aktuelle Meldungen

Turnverein Gladbeck 1912 e.V.

 

 


Foto: www.fl-medienservice.de, Frank Lehmann

TV Gladbeck 1 geht wieder ins Rennen

  • Abteilung Volleyball TV Gladbeck

Am kommenden Samstag (17. September 2022) empfängt die Erstmannschaft des TV Gladbeck den VCE Geldern zum ersten Heimspiel in der neuen Regionalliga-Saison.

Der Regionalliga-Wettbewerb wird wieder in Form einer Vorrunde in zwei parallelen Staffeln ausgetragen. Gladbeck spielt zunächst in einer Hin- und Rückrunde zusammen mit den Teams aus Münster vom Aasee, Geldern, Hilden, Hörde, Herten und Neunkirchen die Plätze aus. Die dabei auf Platz 1 bis 3 landenden Mannschaften beider Staffeln machen dann die Meisterschaft unter sich aus (Play-Off), während die verbleibenden Mannschaften beider Staffeln um den Ligaerhalt kämpfen (Play-Down).

Im Kader der Blauhemden finden sich ein paar neue Gesichter. Da sich vier etablierte Spielerinnen mittlerweile mit dem Thema Elternschaft befassen, rückt eine gleiche Anzahl an Spielerinnen aus dem eigenen Nachwuchs auf. Die jungen Wilden Emilia Pissarski, Emma Neukirchen, Hanna Bittner und Dilay Kaya haben zusammen mit ihren Jugendteams schon auf den Westdeutschen und Deutschen Meisterschaften gezeigt, was in ihnen steckt. Abgänge von Spielerinnen werden durch die sehr erfahrenen Spielerinnen Ewa Borowiecka und Janine Remmers kompensiert. Dazu kann der TVG auf die bereits bekannten Regionalligakräfte Ellen Plonowski, Maren Vierhaus, Lara Bittner und Melisa Demirer zählen. Josephine Magga führt die Riege der jungen Mütter an, die zu einem späteren Zeitpunkt wieder dazustoßen möchten. An der Seitenlinie steht Trainer Waldemar Zaleski, der das Beste aus den Volleyballerinnen herausholen will. Die Eindrücke aus kürzlich absolvierten Vorbereitungsturnieren und -spielen stimmen ihn zuversichtlich, was das Potenzial seiner Spielerinnen betrifft.

Nun heißt es aber, das in der Vorbereitung gezeigte Können „auf die Platte“ zu bekommen und in Zählbares umzumünzen. Unterstützt werden die Mädels dabei wieder von ihrer treuen Fangemeide. Auch die Sponsoren um ELE, Volksbank, RWW & Co. halten dem Gladbecker Volleyball dankenswerterweise die Stange, so dass auf dem optimistisch anklingenden Weg gemeinsam weiter vorangegangen werden kann. Heim- und Gastfans können dem sportlichen Treiben in der Artur-Schirrmacher-Sporthalle natürlich wie gewohnt zuschauen. Die entsprechenden Spielinformationen finden sich auf der Website bzw. den sozialen Medienkanälen der Volleyballabteilung des TV Gladbeck.

Das erste Match findet allerdings auswärts beim SV BW Aasee statt (11. September, 16 Uhr, Sporthalle der Bonhoeffer Schule). Dabei wollen die Gladbeckerinnen gerne wieder Vollgas geben, um im Rennen um die Punkte die Nase möglichst vorn zu haben.


Partner des TV Gladbeck 1912 e.V.