B1 lässt fahrlässig 100 % Chancen liegen…

TV Gladbeck – HSG Gremmendorf Angelmodde    27:29 (15:15)

Trotz weiterhin angespannter Personallage traf die B1 des TV am Wochenende auf einen Gegner der Kategorie „auf Augenhöhe“. Zu sorglose Defensivarbeit und das fahrlässige Auslassen von 100 % Torchancen besiegelte die Heimniederlage gegen die HSG Gremmendorf Angelmodde. Die Münsteraner gewannen mit 29:27 (15:15) nach spektakulärer Schlussphase. Read More

Kantersieg in eigener Halle

TV Gladbeck A Jugend – SG Linden-Dahlhausen 51:22 (26:6)

Luggenhölscher war insgesamt 12 mal erfolgreich

„Wir haben uns gegen den Tabellenletzten keine Blöße gegeben und haben auch in dieser Höhe verdient gewonnen“, so das Fazit von Trainergespann Rathmann/Schmidt. Mit insgesamt 15 Spielern konnten wir auf einen breiten Kader zurückgreifen und haben die 2 Punkte in der Nordparkhalle gelassen.

Read More

Die Erste schlägt Bommern

Im siebten Heimspiel der Saison schlug der TV den TUS Bommern 2 mit 27:17.

Bereits in der frühen Phase des Spiels setzte der TV sich sehr schnell auf 10:4 (15 Minute) ab. Eine sehr bewegliche und zugleich stabile 6:0 Deckung zog Bommerns Rückraum dem Zahn. Schnelles Umschaltspiel und konsequenter Angriff sorgten für eine komfortable 16:09 Halbzeitführung.

Nun stand die Mannschaft von Tobias Symanczik erneut vor der Aufgabe einen Vorsprung solide zu verwalten. Zu häufig war dies ein Problem in den vergangenen Spielen. Aber an diesem Abend nicht. Der TV ackerte weiter hart in der Defensive und spielte vorne geduldig und konzentriert. Somit ergab sich die Gelegenheit, dass fast alle Spieler sich in die Torschützenliste eintragen konnten. Jeder einzelne konnte nochmal Spielpraxis und Selbstvertrauen für das anstehende Spiel des Jahres sammeln. Am kommenden Samstag geht es für Truppe vom Nordpark zur Schützenstraße. Dort steht das erste Stadtderby der Saison an. Die Jungs sind heiß auf das Spiel und werden alles geben um sich ab Samstag Derbysieger zu nennen. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung.

Bis Samstag!! 

Keine Chance in Welper

Djk Hattingen-Welper : TV Gladbeck 30:13 (16:7)

Am Sonntag morgen ging es für die D-Jugend des TVG zur Auswärtsfahrt nach Hattingen an. Durch eine Menge Ausfälle konnte man nur auf eine stark dezimierte Mannschaft zurückgreifen. Die Gastgeber starteten deutlich besser in das Spiel, und konnten sich dadurch absetzen. Die Gäste waren nicht wach genug, und erlaubten sich zu viele kleine Fehler. Zu lange dauerte es bis sich die Mannschaft stabilisierte. Die vielen Spielzüge stellte die Mannschaft vor große Probleme. Vorne wurden keine klaren Chancen herausgespielt, sondern zu schnelle Abschlüsse gewählt. In der zweiten Halbzeit fand die Gladbecker Mannschaft deutlich besser ins Spiel und konnte die Hattinger Mannschaft immer wieder vor Probleme. Vorne wurden klarere Chancen herausgespielt, jedoch war die Chancenverwertung ausbaufähig. Die Abwehr agierte nun auch deutlich wacher, und Fabio im Tor zeigte eine tolle Leistung. Allerdings setzte sich letztendlich die Heimmannschaft durch und gewann souverän.

Erster Sieg in der Ferne!

Borussia Höchsten – TV Gladbeck A-Jugend 26:28 (13:14)

„Am Ende waren wir die Mannschaft mit den Glücksmomenten, aber das gehört dazu, wenn man Auswärtsspiele gewinnen will. Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie auch Ausfälle kompensieren kann. Jeder Spieler hat heute alles gegeben, um das Spiel zu gewinnen“, so Trainer Patrick Schmidt. Dabei fehlten heute nicht weniger als 7 Spieler.

 

Read More

Erste gewinnt in Welper

Nach der zuletzt unnötigen Heimniederlage gegen Riemke 2 konnten die Jungs vom Nordpark Sonntag Abend zwei Punkte aus Welper entführen. Und wie soll es diese Saison anders sein? Natürlich denkbar knapp mit 23:22.

Der TV musste auf etliche Akteure verzichten und so zeichnete es sich schnell ab, dass der 19 Mann große Kader wieder einmal komplett gefordert war. Mit nur einem Torhüter und 13 Feldspielern reiste man zum richtungsweisenden Auswärtsspiel nach Hattingen. Unter der Woche wurde an den Fehlern der Vorwoche gearbeitet und so war man gut vorbereitet auf die Westfalia.

In der ersten Halbzeit ackerte und rackerte die Abwehr um ein stabiles Zentrum (Brandhorst/Bergmann) was das Zeug hielt und so konnten etliche Ballgewinne in schnelle Tore umgemünzt werden. Welper wechselte im Angriff munter durch, doch so recht wollte keine Konstellation dem TV gefährlich werden. Und falls Welper doch mal ungehindert zum Wurf kam, war es Poschi der seinen Laden vernagelte. Folgerichtig führte der TV zur Pause 14:9.

Das Welper eine absolute Spitzenmannschaft ist bekam der TV dann in der zweiten Halbzeit zu spüren. Welper ackerte hinten mehr und stellte den TV zunehmend vor Probleme. Vorne war es insbesondere der Halbrechte den der TV nicht mehr in den Griff bekam. Und so war Trainer Tobias Symanczik in der 47 Minute gezwungen ein ernstes Wörtchen mit den Seinen zu sprechen. Die Auszeit verhalf erstmal nur temporär, aber die Umstellung auf 5:1 mit Lars auf der Spitze sorgte dafür, dass Welper sich nun ebenfalls im Angriff schwerer tat. Welper schaffte in dieser Phase sogar das zwischenzeitliche 22:20 (53 Minute).

Jetzt war der Kampfeswille bei allen Blau- Weißen so richtig geweckt. Es wurde hinten noch härter gearbeitet und Poschi wollte absolut keinen Ball mehr kassieren. Sieben Minuten lang erzielte Welper kein Tor mehr. Auf der Gegenseite drehten Marius, Tobi und Lars das Spiel zu Gunsten des TV.

Ein hart umkämpfter, vielleicht auch am Ende etwas glücklich aber durchweg verdienter Sieg für den TV.

 

Für die B1 war auch beim SC Westfalia Kinderhaus nichts zu holen

SC Westfalia Kinderhaus – TV Gladbeck                   29:18 (14:9)

Nachdem der TV am Donnerstagabend schon in Emsdetten (Endstand 20:31 aus TV Sicht) mit seinem fast letzten Aufgebot angetreten war, sah es am Sonntag in Telgte gegen SC Westfalia Kinderhaus nicht viel anders aus. Der TV verlor nach einer richtig ersten guten Halbzeit am Ende deutlich mit 29:18 (14:9) gegen die Münsteraner. Read More

am Ende einfach gewonnen…

HSG Rauxel-Schwerin III:TV Gladbeck II:23:31(HZ 8:15)

Am Ende lief es so wie häufig in dieser Saison. Richtig gut gespielt wurde nicht, aber trotzdem deutlich gewonnen. Dass der Klassenprimus, der auf Beyer, Nickel und Conrad verzichten musste, in Rauxel Federn lassen würde, damit hat in der Liga wohl keiner ernsthaft gerechnet, dass es aber nicht deutlicher wurde, war schon ernüchternd. Die Gäste legten gut los und führten nach 17min. mit 2:11 und mussten den Sack eigentlich nur noch zu machen. Leider wurden in den Minuten bis zur Halbzeit viel zu viele 100%-ige liegen gelassen und die restlichen Angriffe zu hektisch abgeschlossen. Read More