Die D2-Jugend des TV Gladbeck zeigt was in ihnen steckt!

SV Teutonia Riemke 2 : TV Gladbeck 2

(7:10) 8:19

Die D2-Jugend des TV Gladbeck zeigt was in ihnen steckt!

Trotz eines kleinen Kaders von nur 7 Spielern, hat sich unsere D2-Jugend an diesem Wochenende gegen den Gegner aus Bochum durchgesetzt. Mit einer offensiveren Deckung gelang es uns zahlreiche Bälle der Bochumer abzufangen. So konnten unsere Jungs im Angriff einfache Tore erzielen. Aber nicht nur durch schnelle Konter, sondern auch aus dem Positionsangriff gelang es uns durch druckvolle Bewegungen zum Tor den Nebenmann freizuspielen. So gelang es uns zur Halbzeit mit einer knappen aber ungefährdeten 7 zu 10 Führung in die Kabine zu gehen. Hier wurden die positiven Verbesserungen zur Vorwoche verdeutlicht und die Jungs aufgefordert so weiter zu spielen. Nach dem Seitenwechsel hatte der Gegner aus Bochum keine Chance mehr. Nach einigen Minuten sind wir mit 8 Toren weggezogen, sodass wir die Positionen wild durchwechseln konnten. Schlussendlich fuhren wir einen ungefährdeten Sieg ein.

Es spielten: Nick, Tom, Finn, Axel, Jacob, Marvin und Kilian im Tor

TV C1 bleibt Spitzenreiter!

p1140633-kopieB. Stremmer

 

TV Gladbeck I : Westfalia Scherlebeck    25:19  (HZ 9:5)

Zu Gast war die Truppe von Axel Möller im Nordpark, die in der Vorwoche eine gute Leistung gegen Haltern-Sythen gezeigt hatte. Der TV war also gewarnt und es war klar, dass es kein Spaziergang werden sollte. Körperlich robust aber letztendlich dem schnellen Spiel des TV nicht gewachsen präsentierte sich die C von Scherlebeck. Es gelang zwar nicht Alles im ersten Spielabschnitt aber es reichte um mit einem 4-Tore-Vorsprung in die Pause zu gehen.

Im der zweiten Hälfte lief es dann deutlich besser, die Blauen sorgten mit ihrem konsequenten Tempospiel immer wieder für schnelle und einfache Tore und obwohl die Gäste im Schnitt deutlich größer und schwerer waren, gab es in der Deckung kein Durchkommen. Kläsener, Kraus und Conrad waren eine echte Wand an diesem Sonntag. In den letzten 7 Minuten hielt zwar der Schlendrian Einzug und der Vorsprung schmolz um 5 Tore, an einem verdienten und nie gefährdeten Sieg der C von Trainer Kolja Nachtigal sollte es aber nichts mehr ändern und so geht die Truppe als Kreisliga-Spitzenreiter in die nächste Partie.

Es spielten und trafen für den TV: Maidhof (3), Talhoff (7), Domian (6), Stremmer (3), Kläsener (1), Kraus (3), Kohler und Conrad (2)

#B2 siegt auch in der Ferne und bleibt damit ungeschlagen

FC Erkenschwick – #B2 14:26 (10:13)

Mit 13 Spielern sind wir nach Oer-Erkenschwick gereist, wo schon klar war, dass wir viele Wechselmöglichkeiten haben. Mit dabei waren auch wieder Verstärkungen aus der #C1.

Das Spiel begann recht ausgeglichen, da wir unseren einfachen Tore nicht erzielen konnten. In der Defensive merkten wir, dass der Gegner im Angriff erhebliche Probleme hatten, allerdings kam immer wieder der rettende Pass an, sodass die Erkenschwicker zum Torerfolg kamen. Zur Halbzeit stand es dadurch nur 10:14 für uns.

In der Halbzeitpause hat das Trainergespann nochmal darauf hingewiesen, dass der Druck in der Abwehr auf den Angriff erhöht werden muss, damit wir zu noch leichteren Ballgewinnen kommen. Gesagt, getan. Wir setzten uns schnell ab und sind zum Schluss auch einige Gegenstöße gelaufen. Am Ende war es auch ein hochverdientes 14:26 für uns, was aber auch deutlich höher ausfallen müsste.

Fazit: „Spiel gewonnen ja, aber die Leistung war nicht das, was wir uns vorstellen. Da geht noch deutlich mehr“, so Trainer Schmidt/Lechert.

 

Es spielten und trafen:

Wirgs (7), Costalunga (6), Sill, Kasper und Pfaff (je 3), Naujoks (2), Gruhlke (1), Nowak (1), Conrad, Crosberger, Baehr, A. Kraus und Semnet im Tor.

Spiele am Wochenende!

Heute Abend spielt die #Erste zuhause gegen den Tabellenführer SV Westerholt 2. Anpfiff ist um 18.00 Uhr in der Nordparkhalle.

Zu20160924_waz-gladbeck_seite-21dem werden die Stickeralben beim Heimspiel der #Erste ab 17.00 Uhr zu erwerben sein. Ein Heft kostet 5 Euro.

Es spielen am Samstag und Sonntag noch:

Samstag:

Teutonia Riemke – #D1, 13.45 Uhr in Bochum
FC Erkenschwick – #B2, 14.30 Uhr in Oer-Erkenschwick
SV Westerholt 2 – #Zweite, 19.00 Uhr in Herten

Sonntag:

Teutonia Riemke 2 – #D2, 9.45 Uhr in Bochum
TV Dülmen – #C2, 11.35 Uhr in Dülmen
#C1 – Westf. Scherlebeck, 15 Uhr Nordparkhalle

Holt die Punkte nach Hause 🙂

#nurdertvg

#B1 des TV Gladbeck feiert Kantersieg gegen den PSV Recklinghausen

PSV Recklinghausen – TV Gladbeck 13:40 (8:21)

Zum ersten Auswärtsspiel der neuen Saison reiste der TV nach Recklinghausen. Der PSV Recklinghausen – Im April noch Gegner in der Aufstiegsrunde – erwies sich in diesem Spiel nicht als ernsthafter Prüfstein für die TVer. Zu dominant und zu überlegen präsentierte sich die Lechert-Sieben in der Kreisstadt. Von Beginn der Partie an zeigten sich die Blauen sehr engagiert in der Sporthalle Nord. Mit einer sehr offensiven, aggressiven Deckungsweise zwang man den PSV wiederholt zu Abspielfehlern im Angriff. Die Folge war eine 10:3 Führung nach 12 Minuten. Zu diesem Zeitpunkt war die Partie bereits entschieden. Dem druckvollen Angriffsspiel der B1 des TV hatten die Recklinghäuser nichts entgegen zu setzen. Immer wieder nutzte der TV die sich bietenden Lücken in der PSV-Abwehr um entscheidend zum Torwurf zu kommen. Nach 22. Minuten zeigte die Anzeigetafel eine 18:6 Führung. Nach 3 Tempogegenstößen gegen Ende der ersten Hälfte durch Lechert, Weitkamp und Samek ging der TV mit 21:8 in die Pause.

Im zweiten Spielabschnitt galt es die Konzentration gegen einen überforderten Gegner hoch zu halten. Das gelang dem TV auch in der 2. Halbzeit. Konsequent wurde der Gegner weiterhin mit der Deckung unter Druck gesetzt. Ein schnelles Umschaltspiel mit vielen Tempogegenstößen führte zu 10 Toren In Folge. Nach 38. Minuten stand es 32:9 für den TV. Trainer Lechert wechselte in der 2. Halbzeit viel durch und einige Spieler kamen auf Positionen zum Einsatz, die sie sonst seltener spielen. Der Qualität des Spiels tat dies aber keinen Abbruch. Zu ausgeglichen und homogen präsentierte sich die B1-Jugend. Am Ende siegten die Blauen auch in der Höhe völlig verdient mit 40:13 in Recklinghausen.

Trainer Michael Lechert: „Ich bin sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung. Wir hatten uns heute vorgenommen nichts anbrennen zu lassen. Das ist uns eindrucksvoll gelungen.“.

 

TV: Bystron, Hirschfelder, Nolte, Lelgemann (2), Lechert (6), Luggenhölscher (5), Schaeffel (6), Bergmann (1), Pfaff (1), Samek (5), Weitkamp (6), Krauss (8).

Weiterhin ungeschlagen – Unentschieden zu Hause gegen Herbede III

# Zweite – HSV Herbde III 17:17 (8:8)

Am Ende war es eine gerechte Punkteteilung. Diese Meinung teilten beide Mannschaften, denn sowohl #Zweite als auch die Gäste aus Herbede haben zu wenig Durschlagskraft gehabt, zwei Punkte für sich zu behaupten. Von der ersten Spielminute an war das Spiel ausgeglichen. Mal führten die Gäste aus Herbede und mal die Jungs in blau und weiß. Zur Halbzeit stand es 8:8. An der Abwehrleistung konnte zu dem Zeitpunkt keiner meckern, jedoch war im Angriff deutlich Luft nach oben.

Auch in Halbzeit zwei dasselbe Bild. Beide Mannschaften hatten im Angriff zu wenig Ideen, um sich deutlich abzusetzen. Immer wieder wechselte die Führung, aber das Spiel war zu jedem Zeitpunkt ausgeglichen. Kurz vor Schluss führten die TVer dann mit 17:15, konnten aber diese Führung nicht über die Zeit retten. Am Ende war es ein gerechtes 17:17.

Es spielten und trafen:

Steinbach (8), Eulering (6), Merten (2), Nachtigal (1), Rotzoll, Blankenburg, Schäfer, Kaminski, Haske sowie Böker und Steinbrich im Tor.

Erneute Niederlage trotz Leistungssteigerung

Westfalia Scherlebeck C2 – TV Gladbeck C2                               22:11

Mit 22:11 unterlag die C2 des TV Gladbeck am Sonntag gegen die C2 von Westfalia Scherlebeck. Zwar zeigte sich die Mannschaft nach der Auftaktniederlage im Angriff spielerisch deutlich verbessert, hatte aber mit dem Torpfosten einen achten Gegenspieler auf dem Platz. „Wäre das Tor auf beiden Seiten jeweils 5 Zentimeter breiter gewesen, wären die Jungs heute für ihr couragiertes Auftreten belohnt worden“, so Trainer Peter Schütz nach der Partie. Zur Pause war der Rückstand mit 9:6 noch überschaubar und aufholbar, nach der Pause zogen die Hausherren immer weiter weg, und der Pfosten stand ein ums andere Mal dem Torerfolg der Blauhemden im Weg. Trotzdem gab die Partie Anlass zur Hoffnung, dass die C2 des TVG sehr bald den ersten Erfolg in dieser Saison feiern kann.

Für den TVG spielten und trafen: Ö. Aktas, S. Aßmann, F. Hraschan (1), F. Kasper (3/1), M. Klauss (1), D. Lukenda (5), S. Novembri (2), F. Peintinger, P. Rudel, T. Siebeker