Durch Heimsieg weiterhin Tabellenführer

#B2 – SG Linden Dahlhausen 36:17 (21:7)

„Das war mal ein klares Ausrufezeichen“, so Trainergespann Schmidt/Lechert. Insgesamt fünf C-Jugendliche haben bei der B2 ausgeholfen und das Eindrucksvoll. Der Gegner hieß SG Linden Dahlhausen, der zu dem Zeitpunkt auf dem Platz drei in der Tabelle stand.

Von der ersten Minute an zeigte der blau-weiße Nachwuchs, warum man Tabellenführer ist. Die Jungs setzten sich schnell auf 7-1 ab. Nach einer kleinen Schwächephase konnten wir uns von eine 11-5 auf ein 21-7 in die Halbzeit verabschieden.

Auch in Halbzeit zwei hatten die blau-weißen das Zepter in der Hand. Zu keinem Zeitpunkt hatte SG Linden Dahlhausen was dagegen zu setzen. So setzten wir uns auf ein 29-9 ab. Am Ende gewannen wir deutlich und hoch verdient gegen überforderte Bochumer mit 36:17.

Es spielten und trafen:

Tom Semnet im Tor (54% gehalten), Kasper (9/2), Nowak (6/1), Naujoks (5), B. Talhoff (5), Enrico (4), A. Kraus (2), Baehr (2), Crosberger, Sill und Stremmer (je 1) sowie A. Kläsener.

 

Oh wie ist das schön!

VFL Gladbeck – TV Gladbeck (07:19) 16:35

Am Samstagnachmittag spielte die E Jugend des TV Gladbeck ihr erstes „richtiges“ Derby gegen den VFL Gladbeck.

Die Mannschaft des Trainerteam Buddenborg/Hirschfelder kam zunächst gut in die Partie und erspielte sich schnell eine 1:3 Führung. Doch durch die Unkonzentriertheit der TV’er kam der VFL zu guten Abschlussmöglichkeiten. Read More

C2 mit starker Leistung beim Tabellenzweiten PSV Recklinghausen

Die C2 des TV Gladbeck hat beim Tabellenzweiten PSV Recklinghausen am frühen Samstagnachmittag die bisher stärkste Saisonleistung abgerufen. Die durch 7 Absagen stark verkleinerte Mannschaft verlor am Ende 26:13, nachdem es zur Halbzeit 12:4 gestanden hatte . Aber sowohl in der ersten wie auch in der zweiten Hälfte der Partie bewiesen die jungen Blauhemden Mut und Entschlossenheit und versuchten alles, um dem Gegner Paroli zu bieten. Nicht alles gelang und letztlich waren es erneut unnötige Ballverluste, die ein noch besseres Ergebnis verhinderten, aber jeder auf dem Platz hat alles gegeben für das Team. „Ich bin mit der heutigen Leistung sehr zufrieden, die Jungs haben alles gegeben und können stolz auf die heutige Leistung sein. “ so Trainer Peter Schütz nach dem Spiel.

Für den TVG spielten und trafen: Ö. Aktas, S. Aßmann, N. Bußler (1), F. Hraschan (1), F. Kasper (5/2), K. Kinner (2), L. Knott, D. Lukenda (2), F. Peintinger, P. Rudel (2)

Handball pur beim TV Gladbeck!

Spitzenspiel, Derby, Tabellenverteidigung, Abstiegskampf, Alles nur hier beim TVG.

#Erste muss in den Holztempel nach Olfen, bei der #E ist Derbytime gegen VfL, #B1 und #B2 will zuhause die weiße Weste bewahren, #C2 und #D1 fährt nach RE und #D2 reist zum Fiege-Nachwuchs. Außerdem spielt die #Zweite zuhause gegen Schalke lll und die #C1 ebenfalls zuhause gegen den Fiege-Nachwuchs.

Samstag:

SuS Olfen – #Erste um 19 Uhr in Olfen

PSV Recklinghausen – #C2 um 13.30 Uhr

#B1 – Westf. Welper/ Nordparkhalle um 14 Uhr

Vfl Gladbeck – #E / Riesener Halle um 15.30 Uhr

#B2 – SG Linden Dahlhausen / Nordparkhalle um 16 Uhr

#Zweite – FC Schalke 04 lll / Nordparkhalle um 18 Uhr

 

Sonntag:

PSV Recklinghausen – #D1 um 10.15 Uhr

VfL Bochum – #D2 um 11.00 Uhr

#C1 – VfL Bochum / Nordparkhalle um 15.00 Uhr

#nurdertvg
#blauundweiss
#derbytime
#spitzenspiel

Zweite spielt im Nachholspiel Unentschieden gegen Wattenscheid

TV Gladbeck II – TV Wattenscheid II 22:22 (7:11)

 

In einem Nachholspiel der 2. Kreisklasse kam es zu einem gerechten Unentschieden zwischen den beiden Turnvereinen.

Die Gladbecker erwischten einen schlechten Start und lagen nach 12 Minuten mit 1:4 zurück, kamen aber dann besser ins Spiel und konnten in der 20. Minute erstmals durch Robin Kaminski zum 6:6 ausgleichen. Die letzten Minuten der ersten Halbzeit waren dann leider von einer Vielzahl technischer Fehler geprägt und der Gast konnte auf 6:10 und 7:11 davonziehen.

Die zweite Halbzeit begann viel versprechend. Jan Eulering und Thomas Ahmann tauschten die Angriffspositionen im Rückraum und auf einmal wurde druckvoll durchgestoßen. Nach vier Minuten waren drei Treffer aufgeholt (zweimal Bene Steinbach und einmal Jan-Niklas May vom Siebenmeterpunkt). Mit dem Ausgleich und der ersten Führung zum 14:13 dauerte es dann aber bis zur 43. Minute.

Die nächsten zehn Minuten waren dann auf Gladbecker Seite geprägt von einem bärenstarken Jan Eulering mit sieben Treffern in Folge von Rückraum Rechts und einer eher schwachen Deckungsleistung. So konnte das Team sich nicht entscheiden absetzen und kam in der 57. Minute letztmalig zu einem Zwei-Tore-Vorsprung 21:19.

Dann wurde es richtig spannend.

Nach zwei erfolglosen Würden von den Außenpositionen sah es so aus, als könnten die Gäste beide Punkte mitnehmen, doch Henry Merten schaffte 20 Sekunden vor dem Abpfiff den Ausgleich zum 22:22 Endstand.

 

Es spielten Dennis Böker im Tor, der erneut eine super Leistung ablieferte, Timo Schäfer, Thomas Harnischfeger, Christian Rotzoll, Thomas Ahmann (3), Benedikt Steinbach (3), Marius Nickel, Jan Eulering (10), Henry Merten (1), Robin Kaminski (1), Julian Haske, Jan-Niklas May (4/3), Kolja Nachtigall und Maik Lawitsch.

C2 verliert gegen bärenstarke Westerholter

Am vergangenen Sonntag stellte sich mit dem SV Westerholt die Mannschaft der Stunde in der Kreisklasse der männlichen C-Jugend vor.  Nachdem die ersten beiden Spiele knapp verloren wurden, ist die Mannschaft nun seit 5 Spielen ungeschlagen und genau dieses Selbstvertrauen konnte man den Westerholtern auch anmerken. Leider konnte die C2 des TVG den Siegeszug nicht stoppen und kam mit einem 9:36 (HZ 6:17) unter die Räder. In den ersten Minuten konnte die jungen Mannschaft der Baluhemden dem Gegner noch Parolie bieten, danach setze sich die Routine und auch die handballerische Klasse des Gegners immer mehr durch. Vor allem ein Spieler der Westerholter überragte, fing Ball im Ball ab und setzte immer wieder zum leider erfolgreichen Tempogegenstoß an. Verdiente Niederlage nachdem die C2 an die Leistungen der Vorwoche in Dorsten leider nicht anknüpfen konnte.
Trotz der Niederlage aber noch ein Riesenkompliment an die Truppe: der Zusammenhalt ist nach wie vor hervorragend, niemand meckert, niemand macht sich über die anderen lustig, der Teamgeist ist sehr gut.
Für den TVG spielten und trafen: Ö. Aktas, S. Aßmann, F. Hraschan, F. Kasper (3), M. Klauss, D. Lukenda (2), S. Novembri (2), F. Peintinger, P. Rudel (1), J. Schulte-Pelkum, T. Siebeker (1)