TV C1 ist weiterhin in der Erfolgsspur!

Spielbericht Kreisliga männl. C

TV Gladbeck C1 : DJK Westf. Welper 31:25  (HZ 17:12)

Alex_Kläsener

Alex Kläsener, 8 Treffer und tolle Leistung

Seit dem letzten Hinrundenspiel gegen Rauxel hat die C1 des TV keinen Punkt mehr liegen gelassen und in jedem Spiel bewiesen, dass der Tabellenplatz 3 kein Zufallsprodukt ist.

Vorab ein besonderes Lob an die gute und souveräne Jugendschiedsrichterin vom VFL-Gladbeck, die trotz hitziger Bemerkungen von Seiten beider Zuschauerparteien, das Spiel sicher im Griff hatte auch wenn die Tribünegäste das manchmal anders sahen.  Read More

Kreisliga männl. C

HSC Recklinghausen : TV Gladbeck C1       23:28  (HZ 10:14 )

Die Fahrt nach Recklinghausen sollte sich für die C-Junioren des TV lohnen. Dass es ein recht knappes Spiel wurde, lag an der fehlenden Cleverness zu Beginn der 2. Halbzeit. Nach einer raschen 2:7 Führung nach knapp 12 Minuten, wurden die Gastgeber vielleicht nicht mehr richtig ernst genommen. Man bekam über das ganze Spiel den herausragenden Akteur des HSC nicht komplett in den Griff und lief immer Gefahr, dass das Spiel kippen könnte. Torhüter Semnet hatte auch nicht seinen besten Tag und so musste bis 5 Minuten vor Ende gekämpft und gespielt werden. Letztendlich gab die mannschaftliche Geschlossenheit des TV den Ausschlag für einen neuerlichen Erfolg des Tabellendritten aus Gladbeck.

Es spielten und trafen für den TV: Semnet (Tor), Talhoff (10), Domian (1), Stremmer (7/3),            Kläsener (3), Maidhof, Tuerk (2), Kraus (5), Conrad, Kohler

C-Tabellenführer wird mit 9 Toren aus der Halle gefegt!

Spielbericht Kreisliga männl. C

TV Gladbeck C1 : HSC Haltern-Sythen  33:24  (HZ 17:9)

p1140633-kopieNach der knappen 20:21 Niederlage aus dem Hinspiel, hatte sich die männliche C-Jugend des TV Einiges vorgenommen. Unter der Woche hatte man konzentriert trainiert und so konnte das Spitzenspiel Erster gegen Dritten starten. Wer aber eine „knappes Ding“ erwartete, wurde enttäuscht. Bis zur 8. Minute konnte der Tabellenführer noch mithalten, danach aber fegten die Hausherren wie ein Tornado über die (ersatzgeschwächten) Gäste hinweg. Sehr offensiv in der Deckung aber extrem clever wurden die Haltener vom Gehäuse fern gehalten. Die deutliche 8-Tore-Führung zur Halbzeit war dem Spielverlauf entsprechend. Zugute kam dem TV das Fehlen des ersten Torhüters, denn der Ersatzmann hielt kaum einen der gut geworfenen Bälle. Spätestens nach dem 23:11 in der 33. Minute war die Partie eigentlich entschieden. In der Auszeit schärfte Trainer Kolja Nachtigal seinen Jungs nochmals ein, Ruhe zu bewahren und den Ball laufen zu lassen, schließlich mussten die Gäste nun Tore werfen und man musste kein unnötiges Risiko eingehen. Ein mit 10 Feldtoren überragender Stremmer (siehe Bild) auf der Halbrechten Rückraumposition machte, wie alle Blauen, ein Wahnsinns-Spiel. Bis zum Schlusspfiff konzentriert und abgeklärt, brachten sich die Gladbecker wieder in eine aussichtsreiche Position was die Meisterschaft angeht. „An einem guten Tag können auch andere Teams den Seestädtern ein Bein stellen“, so die Erkenntnis aus diesem Vergleich.

Es spielten und trafen für den TV: Semnet (Tor), Conrad (1) Talhoff (4), Kohler, Domian (6), Schroeter(4), Kläsener (3), Maidhof, Tuerk (1), Kasper, Stremmer (10), Kraus (4)

Spielbericht Kreisliga männl. C

SG Scherlebeck : TV Gladbeck C1 20:24  (HZ 10:12)

„Wir wussten, dass uns in hier eine schwere Aufgabe erwartet.“ so Trainer Nachtigal nach dem Spiel in Herten. Zu Beginn geriet der TV durch leichte Gegentore und schlechte Abschlüsse in einen 3:5 Rückstand, ehe eine Auszeit, die Spieler wachrüttelte. Der Spielmacher der Hausherren, stellte die Gladbecker, mit seiner körperbetonten Spielweise des Öfteren vor eine schwierige Deckungsaufgabe. Nachdem die Abwehr mehr auf Helfen stand, fand man immer besser ins Spiel. Mit Schroeter, Tuerk und Kasper standen heute 3 neue Spieler auf dem Platz, die ein vielversprechendes Debut gaben. Talhoff sorgte mit seinen 7 Treffern in Halbzeit 1 für eine 2 Tore-Führung zum Pausenpfiff des nicht immer sicheren Schiesrichters. Die Deckung stand nun sicherer und es wurde mehr investiert. Würfe wurden durchgezogen und der Gegner mehr bearbeitet. Kläsener, der heute, in Abwesenheit des erkrankten Kraus, die komplette Spielzeit über die Aufgabe des Spielmachers ausfüllen durfte, zog geschickt die Fäden im Angriff und konnte häufig nur durch Fouls gebremst werden. Über Tempo und gute Abschlüsse konnte sich der TV auf 5 Treffer in der 38. Min. absetzen. Auch wenn die Gastgeber nochmal auf 2 verkürzen konnten, wurde der nächste Sieg mit einem hohen kämpferischen Einsatz eingefahren. Ein Extralob verdienten sich heute Talhoff  mit 9 Feldtoren und der D1-Spieler Schroeter.

Es spielten und trafen für den TV: Semnet (Tor), Talhoff (9), Domian (5), Stremmer (3), Schroeter, Kläsener (je 2), Maidhof, Tuerk, Kasper (je 1), Conrad, Kohler

C1 mit deutlichem Sieg zum Rückrundenstart

Spielbericht Kreisliga männl. C

TV Gladbeck C1 : Westf.Herne II    34:14  (HZ 15:6)


Nach dem deutlichen Sieg im Hinspiel und der guten Form der letzten Wochen, ging die C1 des TV Gladbeck als klarer Favorit in die Partie gegen den Gäste aus Herne, die, nach kurzfristigen Absagen, mit ihrem letzten Aufgebot antreten mussten.

Unterstützt, durch einige Spieler der eigenen D1, fand die Mannschaft schnell einen Weg, dem Gegner die Grenzen aufzuzeigen. Zwar versuchte die C2 von Westfalia kämpferisch alles in die Waagschale zu werfen, aber letztendlich war der spielerische Unterschied der beiden Teams nicht zu übersehen und so setzte sich der TV bis zur Halbzeit mit schönen Kombinationen mit 6 Toren ab. Dass es im zweiten Abschnitt noch viel deutlicher wurde, lag an der konsequenten Chancenausnutzung.

Bis zum Abpfiff spulten die Blauen ihr sicheres Spiel konzentriert ab und kamen so zu einem ungefährdeten und überlegenen Sieg mit 20 Treffern Differenz. Trainer Kolja Nachtigal war mit der Vorstellung durch und durch zufrieden und blickt mit viel Optimismus auf die nächsten Spiele.

Alex_Kraus-200x300A. Kraus, erfolgeichster TV-Torschütze gegen Westf. Herne II

Es spielten und trafen für den TV: Semnet (Tor), Kläsener (5), Maidhof (2), Talhoff (6), Domian (5), Stremmer (5), Kraus (7), Conrad, Kohler (1), Meyer (2), Eikemper (1), Meier, Brinkmeier

C1 des TV festigt den dritten Platz

Spielbericht Kreisliga männl. C

TV Gladbeck C1 : SV Herbede   23:22  (HZ 8:11)

Zum letzten Spiel der Hinrunde, traf der C-Nachwuchs des TV auf den Tabellennachbarn vom SV Herbede, der ein echter Prüfstein werden sollte. Von Beginn an mussten die Gastgeber, die auf einen ihrer Spielmacher, Alex Kläsener, krankheitsbedingt verzichteten, Vollgas geben, um im Spiel zu bleiben. Durch viele leichte Fehler im Angriff kamen die Gäste zu einfachen Toren. Dabei stach der Mittelmann der Gegner durch ein starkes 1:1-Spiel heraus. Zur Pause hieß es dann auch gerechter Weise 8:11 aus Sicht des TV Gladbeck. Eine sehr deutliche Pausenansprache von Trainer Nachtigal zeigte im zweiten Abschnitt Wirkung und es wurde deutlich mehr investiert, um zum Erfolg zu kommen. Angetrieben vom bärenstarken Alex Kraus in der Mitte und dem abgezockten Rechtsaußen Basti Talhoff, der alleine die letzten vier Treffer der Partie markierte, gelang ein echter Last-Minute-Sieg, der die Sicherung des dritten Tabellenplatzes bedeutete. So konnten alle mit einem positiven Eindruck die erste Saisonhälfte abschließen und nun drei Wochen durchschnaufen.

 

 

Es spielten und trafen für den TV:

Semnet (Tor), Maidhof (3), Talhoff (8), Domian (5), Stremmer (3), Kraus (3), Conrad (1), Kohler

 

 

TV-Truppe im Spitzenspiel knapp unterlegen

Spielbericht Kreisliga männl. C

TV Gladbeck C1 : HSG Rauxel Schwerin   20:21  (HZ 11:11)

Zum Spitzenspiel der Kreisliga standen sich an diesem Wochenende der TV Gladbeck und die HSG Rauxel Schwerin gegenüber, das hieß: punktgleicher Dritter gegen den Zweiten. Die körperlich starken Jungs aus Castrop standen in der Deckung kompakt und machten es der TVG-Truppe sehr schwer, zu leichten Toren zu kommen. Zu Beginn war es der überragende Alex Kraus der den Gastgeber im Spiel hielt und mit seinem starken 1:1-Spiel 3 Treffer in Serie erzielte. Es war ein offener Schlagabtausch der immer fair geführt wurde und von guten Deckungsreihen mit ebensolchen Torhütern geprägt war. So vielen logischer Wiese auch wenige Tore und es stand zur Halbzeit leistungsgerecht 11:11. Den besseren Start nach der Pause erwischten die Gäste und konnten sich nach 8 Minuten auf 3 Tore absetzen. Wie vom Trainer vor dem Spiel prophzeit, sollte es eine ganz enge Kiste werden. Die Blauen ließen nicht locker, kämpften sich wieder heran und hatten kurz vor Schluss 2 mal die Chance zum Ausgleich aber weder der letzte 7m von Max Domian noch der freie Wurf des sehr fleißigen Joshua Conrad fanden den Weg ins Tor. So wurde es nichts mit den Punkten gegen den Tabellennachbarn denn am Ende bejubelten die Castroper einen 20:21 Auswärtssieg. „Wer sich so viele technische Fehler erlaubt, hat es eben schwer nur mit Kampfgeist und Einsatzwillen zu gewinnen. Wir haben heute spannenden Handball gesehen, in der Halle war eine super Stimmung und nächste Woche wartet auf uns schon das Nachholspiel gegen Herbede“, so Trainer Kolja Nachtigal, der trotz der Niederlage nicht groß enttäuscht war.

Es spielten und trafen für den TV:

Semnet (Tor), Kläsener (1) Maidhof (1), Talhoff (1), Domian (4),

Stremmer (5), Kraus (7), Conrad (1), Kohler

 

 

C1 weiter auf Erfolgskurs!

Spielbericht Kreisliga männl. C

JSG Ost/Vest : TV Gladbeck C1    7:28  (HZ 3:13)

„Alles andere als ein deutlicher Sieg wäre eine Enttäuschung“, so Trainer Nachtigal vor dem Spiel beim Drittletzten aus Waltrop. Diese Aussage traf bei dem männl. C-Nachwuchs des TV den richtigen Nerv und wurde letztendlich konsequent umgesetzt. Auch wenn zu Beginn der kleine Torwart der Waltroper ein ums andere Mal angeworfen wurde und es mehr als 5 Min. bis zum ersten Tor dauerte, war spätestens ab der 17 Min., beim Stande von 3:13 das Spiel mehr oder weniger entschieden. Dies lag zum einen an der gut gestaffelten Deckung, die sich gegenseitig half und zum anderen an schönen Angriffskombinationen, die häufig zu einem Tor führten. Die Gastgeber kämpften tapfer, hatten aber den Blauen an diesem Nachmittag nichts entgegen zu setzen. Nach dem, auch in dieser Höhe völlig verdienten Sieg, kommt es nächste Woche im Nordpark zum Spitzenspiel zwischen dem TV Gladbeck und dem Tabellenzweiten aus Castrop-Rauxel (Anwurf: So. 15.00 Uhr)

Es spielten und trafen für den TV: Semnet (Tor), Kläsener (4) Maidhof (2), Talhoff (6), Domian (9), Stremmer (4), Kraus (1), Conrad (1), Kohler

 

C1 kämpft sich zum 4. Saisonsieg

Spielbericht Kreisliga männl. C

Westfalia Welper : TV Gladbeck C1    22:24  (HZ 11:11)

Die Reise nach Welper stand unter keinem guten Stern. Während A. Kläsener privat verhindert war, ging A. Kraus mit einer getapten Wurfhand ins Spiel. Unterstützung gab es aus der eigenen D-Jugend  durch F. Eikemper. Doch trotz dieser Vorzeichen gingen es die TVer konzentriert und konsequent an, erspielten sich kurz vor der Pause ein 8:11, um kurz danach mit einem Unentschieden in die Pause zu gehen. Wieder und wieder hatten sich die Blauen auf der rechten Seite festgerannt, anstatt das Spiel zu verlagern. In der zweiten Halbzeit dann ergab sich ein offener Schlagabtausch, bei dem der Jugendschiedsrichter manchmal etwas überfordert schien. Die fragwürdigen Entscheidungen fielen aber auf beiden Seiten und so konnte sich auch keiner der Trainer wirklich aufregen. Am Ende kam der TV über Kampf und konsequentes Ausnutzen der Chancen zu einem verdienten 4. Saisonerfolg, der den Kontakt zum Spitzenduo Rauxel und Haltern nicht abreißen ließ. Trainer Nachtigal war mit dem Ergebnis absolut zufrieden, mit dem Spiel eher nicht.

Es spielten und trafen für den TV:

Semnet (Tor), Maidhof (1), Talhoff (7), Domian (6), Stremmer (4), Kraus (4), Conrad (2), Kohler und Eikemper