Die Ergebnisse vom Wochenende!

#Erste auf Kurs, #E feiert Derbysieg!

Die Ergebnisse vom Wochenende präsentiert vom Hotel – Gasthaus Alte Post:

#Erste – TuS Hattingen III 32:16           Hier geht es zum Artikel der WAZ

#Zweite – PSV Gelsenkirchen 18:25

#B1 – TuS Ickern 29:18

HSG Rauxel-Schwerin – #B2 22:22

VfL Bochum – #C1 15:40

#D1 – PSV Recklinghausen 32:22

#D2 – Bochumer HC

#E – VfL Gladbeck 31:24

Gut gekämpft, am Ende leider keine Punkte

TSG Sprockhövel II – TV Gladbeck II   28:23 (13:11)

„Insgesamt war der Sieg verdient“, so das Fazit von Trainergespann Schmidt/Meier. Das ganze Spiel über hatte Sprockhövel das Spiel in der Hand und haben sich trotz der roten Karte des in unseren Augen stärksten Spielers nicht aus der Ruhe bringen lassen. Aber erst einmal der Reihe nach.

Eulering wieder mit 14 Treffern

Eulering wieder mit 14 Treffern

Read More

Knappe Niederlage in Wattenscheid

TV Wattenscheid 01 – TV Gladbeck II  21:20 (11:7)

Am Ende des Tages sprachen die beiden Trainer Patrick Schmidt und Martin Meier von einer unnötigen Niederlage, da der Gegner seit der 35. Minute konditionelle Probleme hatten. „Wir konnten diese Schwäche einfach nicht ausnutzen, da wir im Angriff selber mit unseren Fehlern zu kämpfen hatten“, so Trainer Schmidt. Aber erstmal zurück zur Vorgeschichte. Insgesamt fehlten sechs Stammkräfte, die krankheitsbedingt ausfielen. Nichts desto trotz wollten wir in Wattenscheid keine Punkte verschenken.

Read More

Sieg über Westerholt III trotz 20 torlosen Minuten

TV Gladbeck II  – SV Westerholt III  19:17 (11:6)

Das Hinspiel war ein deutlicher Sieg der Drittvertretung von SV Westerholt III (17:25). Deswegen waren die Jungs vom TVG besonders motiviert, denn es sollte ein Sieg her. Bis dato ist man in der Rückrunde ungeschlagen geblieben. Die Zeichen standen gut, denn mit 14 Mann konnte das Trainergespann Meier/Schmidt aus dem Vollen schöpfen.

Der Start in die Partie gelang gut. Die Jungs verteidigten gut und gingen durch schnelles Abräumen mit 2:0 in Führung. Über eine solide Mannschaftsleistung setzte man sich über ein 7:4 auf ein 11:4 ab. „Da war die Welt noch in Ordnung“, so Trainer Patrick Schmidt. Kurz vor der Halbzeit konnten die Gäste aus Herten noch auf 11:6 verkürzen.

Read More

Zweite siegt überraschend in Herbede – Eulering bärenstark

HSV Herbede 3 – TV Gladbeck II 23:24 (13:12)

jan_eulering

Eulering mit 13 Treffern

Das war der Tag von Jan Eulering. Insgesamt 13 von 24 Treffern gingen auf sein Konto. Die Jungs aus Witten haben über 60 Minuten nicht gewusst, was sie gegen den Riesen aus Gladbeck machen sollen.

Die Zeichen standen nicht so günstig für die Zweite. Mit Max Landmesser und Jan Niklas May fielen zwei Leistungsträger aus. Zudem fehlten alle A-Jugend Spieler. Nichts desto trotz reisten wir mit 12 motivierten Spielern nach Herbede.

Auf dem Hinweg steckten allerdings viele Spieler im Stau, sodass wir erst spät in der Halle ankamen und wir uns warmmachen konnten. Gut, dass die Schiris auch im Stau standen. So wurde 15 Minuten später angepfiffen.

Wir gingen früh mit 3:5 in Führung, was aber schnell von den Wittenern zum 10:10 egalisiert wurde. Zu dem Zeitpunkt erinnerten sich alle an das Hinspiel. Keine Mannschaft konnte sich entscheiden absetzen und nutzten ihre Chancen nicht konsequent. Zur Halbzeit stand es 13:12 für Herbede. Nur einer wusste von sich zu überzeugen. Jan Eulering machte in Halbzeit eins schon 8 von 12 Toren.

In Halbzeit 2 war das Spiel weiterhin ausgeglichen. Patrick Schmidt musste verletzungsbedingt auf der Bank bleiben. Zudem bekam Bene Steinbach beim Spielstand von 20:19 die rote Karte. Die Jungs in Blau behielten aber weiter den Willen die Punkte mitzunehmen. Zwei starke Aktionen + einen erfolgreichen verwandelten Siebenmeter durch Robin Kaminski brachte die 21:23 Führung. Durch kleinere Fehler kam Herbede noch einmal auf 23:23 heran. Den Schlusspunkt setzte Jan Eulering mit einem Freiwurftreffer 5 Sekunden vor Schluss zum 23:24.

„Ein großes Lob an alle Spieler, die aufopferungsvoll gekämpft und sich die zwei Punkte verdient haben“, so Trainer Meier. Jetzt sind es 8 Punkte auf den ersten Abstiegsplatz.

Es spielten und trafen:

Böker und Matze Klever im Tor, Eulering (13), Steinbach (3), Kaminski (2), Merten (2), Lawitsch, Schmidt, Haske, Rotzoll (je 1), Harnischfeger und Welder.

TV Gladbeck II mit zwei Gesichtern gegen den Tabellenführer

Bester Werfer mit acht Toren: Bene Steinbach

TV Gladbeck II – Westf. Scherlebeck 23:32 (9:15)

Am Ende war man trotz der Niederlage mit der Leistung zufrieden. „Hätten wir unsere Chancen konsequenter genutzt, dann wäre hier mehr möglich gewesen, aber Scherlebeck hat ihre Sache als Tabellenführer gut gemacht und verdient gewonnen“, so das Fazit von Spielertrainer Schmidt.

TV Gladbeck II war nach langer Zeit mal wieder mit 14 Spielern an den Start gegangen. Verstärkt wurde man mit Lars Sporkmann aus der ersten Mannschaft. Da Dennis Böker beruflich verhindert war, musste Kolja Nachtigal das Torwarttrikot überziehen und sich ins Tor stellen, der in Kreisligazeiten schon mal das Tor für ein halbes Jahr beim TB Beckhausen gehütet hat.

Das Spiel war bis zur 15. Minute recht ausgeglichen. Der Tabellenführer führte zu dem Zeitpunkt mit 6:8, allerdings kam dann eine Phase, wo nicht viel beim TVG zustande kam. So konnte Westf. Scherlbeck mit 9:15 in die Halbzeitpause gehen. Bene Steinbach verkürzte kurz vor der Halbzeitsirene auf das 9:15.

In Halbzeit zwei kamen die TVer konzentrierter aus der Pause. Der halbrechte von Scherlebeck hatte man von Beginn an mit einer Manndeckung aus dem Spiel genommen und die Abwehr wurde auf eine 4:1 umgestellt. Damit kam der Tabellenführer lange Zeit nicht klar und der TV verkürzte auf 15:17. „Danach kam im Anschluss wieder eine Phase, wo wir einfache Bälle durch technische Fehler oder fehlender Anspielstation verloren haben und einfache Gegenstoßtore kassiert haben“, so Schmidt. In dieser Phase setzte sich der Gast aus Herten mit 17:25 ab. Das konnte die zweitvertretung vom TV nicht mehr aufholen und verlor am Ende mit 23:32.

 

Es spielten und trafen:

Nachtigal im Tor, Steinbach (8), Sporkmann (6), Eulering und Kaminski (je 2), Landmesser, Merten, Rotzoll, Schmidt, Welder (je 1) sowie Blankenburg, Nickel, Talhoff und Schäfer.

 

Spiele am Wochenende

Auf ein neues startet der TV in die Meisterschaftsspiele!
 
Heute Abend spielt die #Zweite zuhause gegen HSG Rauxel-Schwerin 2. Spielbeginn in der Nordparkhalle ist 18 Uhr. Neben dem Spiel wird es wieder eine Stickertauschbörse geben. Ab 17 Uhr können die Sticker fleißig getauscht und gekauft werden,.
 
Morgen um 11.30 Uhr spielt die #Erste in Wattenscheid gegen TV Wattenscheid 01. Dort heißt es den Pokalerfolg der 1. Pokalrunde zu wiederholen, wo wir vor 3 Wochen 27:29 gewonnen haben.
Um 14 Uhr spielt dann die #E zuhause gegen PSV Recklinghausen. Auch dort wird es wieder eine Stickertauschbörse geben. Zusätzlich können Sticker gekauft werden.
 
#nurdertvg
#stickeralarm

TV Gladbeck II siegt zuhause und bleibt in der Nordparkhalle ungeschlagen

TV Gladbeck II – TSG Sprockhövel II 22:20 (13:10)

Erfolgreichster Werfer mit 7 Toren

Erfolgreichster Werfer mit 7 Toren war Jan Niklas May

Erstmals in dieser Saison hatten wir einen kompletten 14er Kader an Bord. Gefehlt haben noch Neuzugang Maik Lawitsch und der nach Namibia gereiste Kolja Nachtigal. Der Gegner aus Sprockhövel reiste mit vielen Kräften an, die zuletzt in der ersten Mannschaft (Kreisliga) aktiv waren. Von daher wurde ein schweres Spiel erwartet.

Bis zum 3:3 war es ein offenes Spiel. Unsere Abwehr konnte sich zum Spiel gegen Westerholt III deutlich steigern und erkämpfte Ball für Ball. Nach einer 7:4 Führung konnten wir über 10:7 auf eine 13:10 Führung zum Pausentee spielen. Diese Führung war auch verdient, da wir insgesamt die bessere Mannschaft in Halbzeit 1 waren.

Nach der Pause blieben wir unserem Spiel treu und erhöhten auf 17:13. Die Abwehr stand in der 6:0 sehr sicher und ließ den Sprockis wenig Platz für Ideen. Aufgrund von Zeitstrafen auf unserer Seite hat der Gegner immer wieder die Chance bekommen sich heran zu kämpfen. Nach einem 18:16 erhöhten wir durch einen Treffsicheren Jan Niklas May vom 7m-Punkt auf 21:17. Allerdings konnten wir diese Führung nicht clever ausspielen, sodass es am Ende nochmal spannend wurde. Eine Minute vor Schluss erzielte Jan-Niklas May den Siegtreffer durch einen 7m zum 22:20.
Es spielten und trafen:
Jan Niklas May (7), Jan Eulering (5), Flo Troue (3), Robin Kaminski (2), Christian Rotzoll, Henry Merten, Bene Steinbach, Timo Schäfer und Mathias Welder (je 1), Julian Haske, Lars Blankenburg, Thomas Harnischfeger, sowie Jan Paul Steinbrich und ein bärenstarker Dennis Böker im Tor.

Weiterhin ungeschlagen – Unentschieden zu Hause gegen Herbede III

# Zweite – HSV Herbde III 17:17 (8:8)

Am Ende war es eine gerechte Punkteteilung. Diese Meinung teilten beide Mannschaften, denn sowohl #Zweite als auch die Gäste aus Herbede haben zu wenig Durschlagskraft gehabt, zwei Punkte für sich zu behaupten. Von der ersten Spielminute an war das Spiel ausgeglichen. Mal führten die Gäste aus Herbede und mal die Jungs in blau und weiß. Zur Halbzeit stand es 8:8. An der Abwehrleistung konnte zu dem Zeitpunkt keiner meckern, jedoch war im Angriff deutlich Luft nach oben.

Auch in Halbzeit zwei dasselbe Bild. Beide Mannschaften hatten im Angriff zu wenig Ideen, um sich deutlich abzusetzen. Immer wieder wechselte die Führung, aber das Spiel war zu jedem Zeitpunkt ausgeglichen. Kurz vor Schluss führten die TVer dann mit 17:15, konnten aber diese Führung nicht über die Zeit retten. Am Ende war es ein gerechtes 17:17.

Es spielten und trafen:

Steinbach (8), Eulering (6), Merten (2), Nachtigal (1), Rotzoll, Blankenburg, Schäfer, Kaminski, Haske sowie Böker und Steinbrich im Tor.