Vielversprechender Saisonauftakt

C1-Jugend – Teutonia Riemke 45:26 (21:14)
Zum Start der neuen Kreisligasaison traf unsere C1-Jugend in der heimischen Nordparkhalle auf Teutonia Riemke. Nach einer sehr wechselhaften Vorbereitung wusste man nicht genau, wo man steht. Der klare Kantersieg im ersten Spiel war nun ein Ausrufezeichen, das auf eine erfolgreiche Saison hoffen lässt.

Read More

Wir sind stolz auf diese Truppe!

Spielbericht Kreisliga männl. C

Rauxel-Schwerin:TV Gladbeck C1 32:23 (HZ 15:13)

DSC_1605 - Kopie

Zuversicht sieht anders aus…

 

Auch wenn es nicht der gewünschte Abschluss einer mitreißenden Saison war, so musste man einfach mit dem Verlauf der Spielzeit mehr als zufrieden sein. Dieses Resumee zogen alle Beteiligten, incl. der mitgereisten Fans, kurz nach der verdienten Niederlage beim Vizemeister aus Castrop-Rauxel. Das es aber so deutlich werden sollte, konnte man zu Beginn der Partie nicht erahnen. Read More

Spielbericht Kreisliga männl. C

TV Gladbeck C1 : JSG Ost-Vest 32:20 (HZ 17:10)

Hoch verdient hoch gewonnen…

Obwohl schon vor dem Anpfiff klar war, dass die Meisterschaft durch den Sieg von Haltern gegen Rauxel nicht mehr möglich war, sprang am Ende für die TVer ein deutlicher Heimsieg heraus. Nach starkem Beginn und einer 8:1 Führung nach 9 Minuten, stand es nach 15 Minuten plötzlich 10:8 und nichts ging mehr nach Plan. Read More

C1 erspielt 15:40 Kantersieg in Bochum!

Spielbericht Kreisliga männl. C

VFL Bochum: TV Gladbeck C1    15:40  (HZ 6:18)

„Wenn der 3. auf den Tabellenletzten trifft, darf man kein spannendes Spiel erwarten.“

Diese vorausschauende Einschätzung des Coaches sollte sich in aller Deutlichkeit in Ergebnis und Spielverlauf zeigen. Obwohl die Kräfteverhältnisse klar waren, muss man vor beiden Teams den Hut ziehen. Sowohl der TVG, wie auch der Gastgeber, haben über 50 Minuten ihr Spiel abgeliefert. Mit ein paar Positions-Experimenten in der 1. Halbzeit, arbeitete die TVer an ihrer Abstimmung und ließen dem Gegner dabei nicht den Hauch einer Chance. Read More

TV C1 ist weiterhin in der Erfolgsspur!

Spielbericht Kreisliga männl. C

TV Gladbeck C1 : DJK Westf. Welper 31:25  (HZ 17:12)

Alex_Kläsener

Alex Kläsener, 8 Treffer und tolle Leistung

Seit dem letzten Hinrundenspiel gegen Rauxel hat die C1 des TV keinen Punkt mehr liegen gelassen und in jedem Spiel bewiesen, dass der Tabellenplatz 3 kein Zufallsprodukt ist.

Vorab ein besonderes Lob an die gute und souveräne Jugendschiedsrichterin vom VFL-Gladbeck, die trotz hitziger Bemerkungen von Seiten beider Zuschauerparteien, das Spiel sicher im Griff hatte auch wenn die Tribünegäste das manchmal anders sahen.  Read More

Kreisliga männl. C

HSC Recklinghausen : TV Gladbeck C1       23:28  (HZ 10:14 )

Die Fahrt nach Recklinghausen sollte sich für die C-Junioren des TV lohnen. Dass es ein recht knappes Spiel wurde, lag an der fehlenden Cleverness zu Beginn der 2. Halbzeit. Nach einer raschen 2:7 Führung nach knapp 12 Minuten, wurden die Gastgeber vielleicht nicht mehr richtig ernst genommen. Man bekam über das ganze Spiel den herausragenden Akteur des HSC nicht komplett in den Griff und lief immer Gefahr, dass das Spiel kippen könnte. Torhüter Semnet hatte auch nicht seinen besten Tag und so musste bis 5 Minuten vor Ende gekämpft und gespielt werden. Letztendlich gab die mannschaftliche Geschlossenheit des TV den Ausschlag für einen neuerlichen Erfolg des Tabellendritten aus Gladbeck.

Es spielten und trafen für den TV: Semnet (Tor), Talhoff (10), Domian (1), Stremmer (7/3),            Kläsener (3), Maidhof, Tuerk (2), Kraus (5), Conrad, Kohler

C-Tabellenführer wird mit 9 Toren aus der Halle gefegt!

Spielbericht Kreisliga männl. C

TV Gladbeck C1 : HSC Haltern-Sythen  33:24  (HZ 17:9)

p1140633-kopieNach der knappen 20:21 Niederlage aus dem Hinspiel, hatte sich die männliche C-Jugend des TV Einiges vorgenommen. Unter der Woche hatte man konzentriert trainiert und so konnte das Spitzenspiel Erster gegen Dritten starten. Wer aber eine „knappes Ding“ erwartete, wurde enttäuscht. Bis zur 8. Minute konnte der Tabellenführer noch mithalten, danach aber fegten die Hausherren wie ein Tornado über die (ersatzgeschwächten) Gäste hinweg. Sehr offensiv in der Deckung aber extrem clever wurden die Haltener vom Gehäuse fern gehalten. Die deutliche 8-Tore-Führung zur Halbzeit war dem Spielverlauf entsprechend. Zugute kam dem TV das Fehlen des ersten Torhüters, denn der Ersatzmann hielt kaum einen der gut geworfenen Bälle. Spätestens nach dem 23:11 in der 33. Minute war die Partie eigentlich entschieden. In der Auszeit schärfte Trainer Kolja Nachtigal seinen Jungs nochmals ein, Ruhe zu bewahren und den Ball laufen zu lassen, schließlich mussten die Gäste nun Tore werfen und man musste kein unnötiges Risiko eingehen. Ein mit 10 Feldtoren überragender Stremmer (siehe Bild) auf der Halbrechten Rückraumposition machte, wie alle Blauen, ein Wahnsinns-Spiel. Bis zum Schlusspfiff konzentriert und abgeklärt, brachten sich die Gladbecker wieder in eine aussichtsreiche Position was die Meisterschaft angeht. „An einem guten Tag können auch andere Teams den Seestädtern ein Bein stellen“, so die Erkenntnis aus diesem Vergleich.

Es spielten und trafen für den TV: Semnet (Tor), Conrad (1) Talhoff (4), Kohler, Domian (6), Schroeter(4), Kläsener (3), Maidhof, Tuerk (1), Kasper, Stremmer (10), Kraus (4)

Spielbericht Kreisliga männl. C

SG Scherlebeck : TV Gladbeck C1 20:24  (HZ 10:12)

„Wir wussten, dass uns in hier eine schwere Aufgabe erwartet.“ so Trainer Nachtigal nach dem Spiel in Herten. Zu Beginn geriet der TV durch leichte Gegentore und schlechte Abschlüsse in einen 3:5 Rückstand, ehe eine Auszeit, die Spieler wachrüttelte. Der Spielmacher der Hausherren, stellte die Gladbecker, mit seiner körperbetonten Spielweise des Öfteren vor eine schwierige Deckungsaufgabe. Nachdem die Abwehr mehr auf Helfen stand, fand man immer besser ins Spiel. Mit Schroeter, Tuerk und Kasper standen heute 3 neue Spieler auf dem Platz, die ein vielversprechendes Debut gaben. Talhoff sorgte mit seinen 7 Treffern in Halbzeit 1 für eine 2 Tore-Führung zum Pausenpfiff des nicht immer sicheren Schiesrichters. Die Deckung stand nun sicherer und es wurde mehr investiert. Würfe wurden durchgezogen und der Gegner mehr bearbeitet. Kläsener, der heute, in Abwesenheit des erkrankten Kraus, die komplette Spielzeit über die Aufgabe des Spielmachers ausfüllen durfte, zog geschickt die Fäden im Angriff und konnte häufig nur durch Fouls gebremst werden. Über Tempo und gute Abschlüsse konnte sich der TV auf 5 Treffer in der 38. Min. absetzen. Auch wenn die Gastgeber nochmal auf 2 verkürzen konnten, wurde der nächste Sieg mit einem hohen kämpferischen Einsatz eingefahren. Ein Extralob verdienten sich heute Talhoff  mit 9 Feldtoren und der D1-Spieler Schroeter.

Es spielten und trafen für den TV: Semnet (Tor), Talhoff (9), Domian (5), Stremmer (3), Schroeter, Kläsener (je 2), Maidhof, Tuerk, Kasper (je 1), Conrad, Kohler