Eine gute Halbzeit reicht nicht aus

TV Gladbeck : Ruhrbogen Hattingen (10:13) 16:25
Das letzte Saisonspiel stand vor der Tür. Die letzte Chance auf einem Sieg, und die Chancen für einen Sieg waren so hoch wie nie. Der Vorletzte aus Hattingen war zu Gast in der Nordparkhalle. Dementsprechenden motiviert ging die Mannschaft in das Spiel, mit dem klaren Ziel es zu gewinnen.

In den ersten 15 Minuten klappte alles was sich die Mannschaft vorgenommen hat. Im Angriff wurde der Ball geduldig durchgespielt, und die Abwehr der Gastgeber stand, trotz anfänglichen Problemen mit dem Kreisläufer, stabil. Aufgrund dieser guten Leistung konnte sich die junge Gladbecker Mannschaft eine 3-Tore Führung herausspielen. Nach der der ersten Viertel Stunde kippte das Spiel jedoch, und die Gäste kamen besser in das Spiel, und konnten sich zur Halbzeit eine 3-Tore Führung erarbeiten. Als Ziel für die zweite Hälfte galt es an die anfängliche Leistung anzuknüpfen. Leider verfehlte die Mannschaft dieses Ziel deutlich. Alles was das anfängliche Spiel prägte war nicht mehr wieder zu finden im Spiel. Die zweite Halbzeit wurde deutlich unter den Möglichkeiten gespielt, so das die Niederlage am Ende verdient war. „ Sicherlich wäre heute der erste Saisonsieg gut möglich gewesen, aber das Spiel war einfach sinnbildlich für die Saison, ein guter Start reicht nun mal nicht aus, um Spiele zu gewinnen. Dennoch sind wir zufrieden mit der Saison, da immer wieder gute Leistungen zu sehen waren.“

Starker Start reicht nicht

TV Gladbeck : Linden-Dahlhausen (6:16) 8:35
Am Samstag war die Mannschaft aus Linden-Dahlhausen zu Gast in der Nordparkhalle. Die Mannschat war hoch motiviert ihr Können gegen den Tabellenzweiten zu zeigen.
Der TV kam besser in das Spiel, sodass wir nach 5 Minuten gegen eine deutlich ältere Mannschaft mit 4:2 in Führung gehen konnten. Vorne spielten wir konzentriert, hinten wurde wenig zugelassen, und dazu kam noch eine gute Leistung unseres Torwarts. Jedoch brach diese wirklich starke Phase nach 5 Minuten ein. Die Konzentration ließ schon früh im Spiel deutlich nach, sodass sich die Dahlhausener mit 6:16 zur Halbzeit absetzten konnten. In der Halbzeit wurde an den guten Start erinnert, und als Ziel wurde gesetzt an diese Phase anzuknüpfen. So ging es positiv gestimmt in die 2. Halbzeit. Die Gäste konnten sich jedoch weiter absetzten, da wir vorne schnell und fahrlässig Bälle verloren, und die daraus resultierenden Gegenstöße zu häufig den Weg in unser Tor fanden. ,, Trotz des guten Starts, haben wir es nicht geschafft unser Spiel weiter zu spielen, und in der Zweiten Halbzeit haben wir uns deutlich unter unseren Möglichkeiten gespielt. Dennoch hat die Mannschaft nie aufgehört an sich zu glauben“, so das Fazit des Trainerduos.

Gebrauchte Offensivleistung des TVG

ETG Recklinghausen : TV Gladbeck (12:5) 27:10
Am Sonntag ging es für die D2 nach Recklinghausen. Die Hoffnung war wieder groß auf dem ersten Saisonsieg, da das Hinspiel nur knapp verloren wurde.
So starteten wir positiv gestimmt in das Spiel, was zu anfangs auf Augenhöhe war. Nach etwa 10 min konnten sich die Gastgeber leicht absetzen. Unser Angriffspiel war geprägt von Ideenlosigkeit und technischen Fehlern. So ging mit einem 12:5 Rückstand in die Kabinen.
In der Kabine wurden Ideen für die Offensive besprochen, und noch mal an die Konzentration appelliert. Leider wurde der Appell nicht umgesetzt, so das auch in der zweiten Halbzeit technische Fehler zu sehen waren. Lediglich eine stabile Abwehrleistung, sowie ein herausragender Torwart hielten die Differenz gering.
,,Dieses Spiel verbesserte sich die Abwehr deutlich, jetzt müssen wir nur noch dahin kommen, dass wir vorne Tore werfen“, so das Fazit des Trainerduos.

Erneute Niederlage in Riemke

Teutonia Riemke 2 : TV Gladbeck mD 2 (11:4) 27:6
Das erste Spiel der Rückrunde unterlag die Zweitvertretung der D-Jugend des Tvs gegen Riemke. Nach dem das Hinspiel nur mit einem Tor verloren wurde, erhoffte sich die Mannschaft nun endlich den ersten Saisonsieg einzufahren. Vor dem Spiel wurden noch mal alle wichtigen Punkte besprochen, welche nötig waren, um das Spiel zu gewinnen. Read More

Perfekter Jahresabschluss!

Da unsere Mannschaft die letzten Jahre immer größer wurde stand relativ schnell fest, dass die Weihnachtsfeier dieses Mal nicht im Firebowl stattfinden würde. Zu lange Wartezeiten beim Bowlen sind insbesondere bei den Spielern nicht gern gesehen 🙂 Es wurde also nach einer Alternative gesucht… Familie Holländer bot an die Weihnachtsfeier mit Trainern, Eltern und Spielern in ihren Garten zu verlegen. Organisiert von den Eltern trafen wir Trainer am Freitag um 18:00 Uhr ein und waren direkt begeistert. Ein großes, von allen Seiten verschlossenes Carport bot die Möglichkeit bei Regen Unterkunft zu finden. Jedoch spielte das Wetter mit und man konnte gemütlich an der Feuerschale sitzen. Grillwurst, Steaks und Salate sorgten dafür, dass niemand mit leerem Magen nach Hause gehen musste und auch für warmen Kakao sowie für Kaltgertänke für den ein oder anderen Vater wurde gesorgt 🙂  

Read More

Immer noch kein Sieg für die D2

Ruhrbogen Hattingen : TV Gladbeck (17:7) 36:17

Am Sonntagmorgen machten wir uns mit sechs Spielern auf den Weg in das verschneite Hattingen, um gegen einen Gegner außer Konkurrenz zu spielen. Viele Krankheitsbedingte absagen plagten uns, insbesondere die unseres Torwarts.
Die Gegner hatten allerdings auch etliche Absagen, so dass kurz vor Spielbeginn auch von Hattingen nur 6 Spieler anwesend waren. Gezwungen einigten wir uns also darauf, jeweils mit einem Feldspieler weniger zu spielen. Hattingen kam besser in das Spiel hinein und konnte sich so erstmal absetzen. Der TV fand jedoch immer mehr Ideen gegen die offensive Abwehr der Heimmannschaft. In der Abwehr würde nicht gut genug gedeckt, so dass wir immer wieder Lücken in der Abwehr hatten. Dazu kam noch eine schlechte Chancenverwertung der Gladbecker, aufgrund dessen konnte sich Hattingen mit einer Führung in die Halbzeit begeben. Die zweite Halbzeit startete ähnlich wie die Erste, so konnte Hattingen ihren Vorsprung ausbauen. Der TV kam noch mal zurück, aber viele Angriffe wurde nicht mit letzter Konsequenz gespielt und teilweise große Lücken nicht genutzt, dazu kommen viele technische Fehler. Auch die Defizite in der Abwehr konnten in der zweiten Halbzeit nicht verbessern werden. ,,Wir hatten ein sehr gutes Angriffsspiel, jedoch wiesen wir große Defizite in der Abwehr auf“, so das Fazit des Trainers.

D2 verliert Derby deutlich

Tv Gladbeck 2 – Vfl Gladbeck (6 : 16) 10:37
Samstag war mal wieder Derbyzeit in der Nordparkhalle. Die D-Jugend des Tv empfing den Lokalrivalen vom VfL.
Die Gäste starteten deutlich besser ins Spiel, und konnten sich so mit einer 0:8 Führung absetzten. Viele Ballverluste durch technische Fehler und Fehlpässe prägten das Angriffsspiel der Heimmannschaft. Jedoch fing dich die Mannschaft und konnte zur Halbzeit auf ein 6:14 herankommen. Die zweite Halbzeit verlief allerdings komplett anders als in der Halbzeit geplant. Der Tv fand nicht mehr so gut in das Spiel, so dass sich der VfL Tor für Tor absetzen konnte. Wieder schlichen sich viele Fehler in das Angriffsspiel. So verlor der Tv am Ende deutlich mit 10:37. ,,Trotz des deutlichen Ergebnisses waren wir am Ende zufrieden mit dem Spiel, vor allem in Halbzeit 1. spielte die Mannschaft das, was wir im Training geübt haben.“, so das Fazit des Trainerduos.