Wir sind die Handballer vom TVG

Die Handballabteilung wurde 1922 gegründet und ist seitdem fester Bestandteil des Breitensportangebots der Stadt Gladbeck. Wir sind sehr stolz auf unsere Jugendarbeit, denn dort wird seit Jahren hervorragende Arbeit geleistet. Durch eine gute Jugendarbeit profitieren am Ende die Seniorenmannschaften, wo einige Jugendspieler vom TVG erfolgreich Handball spielen. Die Jugendarbeit wollen wir Jahr für Jahr weiter fördern und ausbauen. In der abgelaufenen Saison haben wir drei Trainer aus den eigenen Reihen zur C-Lizenz verholfen. In der kommenden Saison bilden wir weitere C-Lizenz und B-Lizenz-Trainer aus. Desweiteren werden auch neue Schiedsrichter ausgebildet.

Die Abteilung umfasst über 200 Mitglieder, wovon 130 Mitglieder unter 25 Jahre jung ist.

Durch unser Abteilungskonzept wollen wir unsere Arbeit noch weiter präzisieren und kontinuierlich verbessern.  Damit auch das Angebot für den Breitensport in Gladbeck möglichst groß bleibt, möchten wir den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit geben, sich sportlich und sozial zu entfalten.

 

Der TVG in der Saison 2016/2017

Insgesamt nehmen zwölf Mannschaften am Spielbetrieb teil, zwei Seniorenmannschaften und zehn Jugendmannschaften.

Unsere Jugendmannschaften werden alle auf höchster Ebene im Meisterschaftsmodus antreten. Die zweitmannschaften sollen den Spielern Spielpraxis ermöglichen, damit sie sich sportlich und individuell weiterentwickeln.

Nachwuchsarbeit

Die Nachwuchsarbeit wird bei uns in der Handballabteilung als der wichtigste Grundpfeiler gesehen. Ohne Nachwuchsarbeit könnte der Spielbetrieb im Seniorenbereich langfristig nicht bestehen. Im Handballkreis Industrie genießen wir einen sehr guten Ruf. Von 5 – 17 Jahren sind bei uns alle Altersklassen vertreten. Durch gezielte Förderung guter Trainer, lernen die Kinder bei uns nicht nur das Handball spielen, sondern z.B. auch Teamfähigkeit, Umgang mit anderen Menschen und soziales Engagement. Dies sind alles Grundlagen, die auch im späteren beruflichen Leben benötigt werden. Durch die Arbeit im Jugendbereich steigert sich auch das Niveau im Seniorenbereich und werden hoffentlich in Zukunft einige Erfolge in der Nordparkhalle feiern dürfen.